Feb 5, 2015 - Allgemein, Kuchen    Keine Kommentare

Elsässer Apfelkuchen

Elsässer Apfelkuchen

Ein schöner Apfelkuchen – unkompliziert, man braucht nur wenige Zutaten und das Ergebnis schmeckt sehr fruchtig und fein.

 

Zutaten für den Teig:

200 g Mehl
100 g Butter oder Margarine
30 g Zucker
1 Eigelb
1 Prise Salz
2 Eßl. kaltes Wasser

Zutaten für die Füllung:

ca. 1 kg säuerliche Äpfel
2 EL Zitronensaft
100 g Zucker
3 Eier
125 ml Sahne
das Innere von 1 Vanilleschote

 

Zubereitung:

Für den Mürbeteig alle trockenen Zutaten mischen und auf ein Backbrett geben. In der Mitte eine Mulde bilden und das Eigelb + Wasser hineingeben. Butter in Flöckchen darüber geben und dann alles schnell zusammen kneten.
Den Teig anschließend in Frischhaltefolie im Kühlschrank ca. 2 Stunden ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel gleichmäßig längs einschneiden und mit dem Zitronensaft bestreichen.
Den Backofen auf 200°C vorheizen.
Den Teig ca. 4mm dick ausrollen und eine gefettete Springform ( 26 cm Ø ) damit auslegen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit den Apfelvierteln belegen. Den Kuchen auf der zweiten Schiebeleiste von unten 35 Minuten backen.
Den Zucker mit den Eiern schaumig rühren und die Sahne und die Vanille zugeben.
Den halbgebackenen Kuchen mit der Eiermasse übergießen und weitere 20 – 30 Minuten backen.
Den Kuchen in der Form etwas abkühlen lassen. Zum völligen Erkalten auf ein Kuchengitter legen.

Backtemperatur: 200°C
Backzeit: 35 + 20 bis 30 min

{lang: 'de'}

Wenn Du möchtest, kannst Du hier einen Kommentar schreiben...